Freiraum für Kunst

Leben für Musik

1969 in Gütersloh geboren und am Niederrhein aufgewachsen, habe ich nach dem Abitur an der Universität Köln Musikwissenschaft, Germanistik und Romanistik studiert und bei Dietrich Kämper promoviert. Parallel habe ich an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf eine künstlerische Ausbildung mit Hauptfach Posaune absolviert sowie an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Köln ein Aufbaustudium in kulturellem Management.

Meine erste Anstellung erhielt ich 1997 als Volontär und später Redakteur bei der Musikzeitschrift „Fono Forum“. 2007 wechselte ich als künstlerischer Manager und Dramaturg zu den Bochumer Symphonikern, 2012 ging es weiter als Orchestermanager an den Wuppertaler Bühnen, und schließlich war ich von 2014 bis 2022 Geschäftsführer der Neuen Philharmonie Westfalen, einem in Recklinghausen angesiedelten Landesorchester.

Seit 2017 habe ich mich in verschiedenen Aus- und Fortbildungen zum Coach, Berater und Mediator qualifiziert: systemisches Coaching und Aufstellungsarbeit bei Klaus Horn und Markus Widera, bei Letzterem außerdem „Next Leadership“, Mentalfeldtechniken bei Amelie Schmeer und Manu Bruns, bei Letzterer außerdem systemische Therapie und Beratung, Mediation mit Schwerpunkt Wirtschaft bei Susanne Fest sowie Mentalcoaching bei Philippe Hort.

8 + 14 =